News RSS



Mein Herz so pink!

Eine schnelle Kleinigkeit, die große Freude bereitet, sind unsere bezaubernden, rosanen Herzen, genau richtig, um mit einem Habs genossen zu werden!  Der Teig ist einfach uns schnell zubereitet, es handelt sich um einen Rührkuchen mit einem extra Hauch Zitrone und Vanille. Außerdem braucht man noch backbeständige Lebensmittelfarbe, das "backbeständig" ist dabei sehr wichtig, da manche Farben beim Backen braun werden können. Kleine Herzformen machen die Sache dann perfekt und die Krönung sind unsere kandierten Gänseblümchen!  Hier das Rezept:  250g weiche Butter 280g Zucker 4 Eier, getrennt Gemahlene Bourbon Vanille, nach Geschmack (der Teig schmeckt göttlich und sollte dringend abgeschmeckt werden) Abgeriebene Schale und Saft von einer unbehandelten Zitrone 1 Prise Salz 240g Mehl Formen, am besten aus Aluminium, damit sich...

Weiterlesen



Einfach FEIN&fabelhaft...

... und anders kann man auch es auch gar nicht ausdrücken! Wir möchten uns ganz herzlich bei Magdalena vom wunderbaren Blog FEIN&fabelhaft für die tollen Blogpost und die noch schöneren Fotos bedanken! Es ist immer wieder so schön für uns, wenn sich feinsinnige Menschen wie Magdalena für unsere Produkte begeistern!  Merci, merci, merci! 

Weiterlesen



Aprikosenkuchen mit kandierten Gänseblümchen

Unser neuestes Werk im Kuchenbereich ist eine schnelle und unglaublich luftige, kleine Aprikosenangelegenheit, die Sie unbedingt einmal nachbacken sollten! Da wir immer mit der wichtigsten Zutat überhaupt - nämlich Liebe - backen, kommt das Aprikosenküchlein mit unseren kandierten Gänseblümchen heute in Herzform daher.  Folgende Zutaten brauchen Sie:  90g Butter, Zimmertemperatur 130g Zucker 1 großes Ei, Zimmertemperatur 250g Mehl 1 Tütchen Backpulver 1 Prise Salz 60ml Milch 30ml Sahne 1 unbehandelte Zitrone  5 mittelgroße Aprikosen 1. Heizen Sie den Ofen schon einmal auf 180 °C Umluft vor.  2. Rühren Sie die zimmerwarme Butter mit dem Zucker zusammen, bis die Masse schaumig wird. Hier ist etwas Ausdauer gefragt, 3 bis 5 Minuten wird es dauern. Fügen Sie anschließend das Ei hinzu und...

Weiterlesen



Violetter Mamorkuchen mit violettem Flieder und Gänseblümchen

Mamorkuchen ist ein absoluter Klassiker und gerade deshalb lieben wir ihn so! Wir backen ihn immer nach dem Rezept meiner Großmutter aus dem "heiligen Buch", ihrem kleinen schwarzen Rezeptbüchlein, einem zweckentfremdeten Adressbuch. Dabei ist unser Mamorkuchen wirklich so klassisch wie es nur geht, ein wunderbarer Rührkuchen ohne Zitrone oder Schnick Schnack, einfach Hell und Dunkel auf beste Weise vereint. Für die Abwechslung sorgt das Gewand in das wir das Küchlein kleiden... heute eine nicht zu knappe Menge lilaner Zuckerguß und kandierte Fliederdolden im Tanz mit kandierten Gänseblümchen.  . Die Zutaten:  250g Butter, zimmerwarm 250g Zucker  1 Beutel Vanillezucker  4 Eier 500g Mehl  1 Beutel Backpulver 1/8 Liter Milch  Backkakao nach Geschmack  Rum nach Geschmack  . 1. Wir starten damit den...

Weiterlesen



Ein bisschen Sommer: Zitronen-Mohn-Kuchen mit kandierten Hornveilchen, Tausendschönchen und Flieder

Häufig werden wir gefragt, wie man unsere kandierten Blüten denn am besten verwenden kann, deshalb werden wir in Zukunft immer wieder Rezepte vorstellen, bei denen wir ein wenig mit Zuckerblumen gespielt haben.  Einer unserer liebsten Kuchen ist der Zitronen-Mohn-Kuchen, schon seit Jahren, deswegen eröffnet er diese neue Reihe. Der Kuchen ist saftig, leicht zu machen und ein wunderbar sommerliches Geschmackserlebnis!  Hier die Zutaten für eine 2 Liter Form mit einem Durchmesser von ca. 22cm:  250g weiche Butter 280g Zucker 4 Eier, getrennt Gemahlene Bourbon Vanille, nach Geschmack (der Teig schmeckt göttlich und sollte dringend abgeschmeckt werden) Abgeriebene Schale und Saft von einer unbehandelten Zitrone 40g gemahlener Mohn 1 Prise Salz 240g Mehl etwas zerlassene Butter und Mehl für die Form...

Weiterlesen